Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

durchwalten

Grammatik Verb · durchwaltet, durchwaltete, hat durchwaltet
Aussprache 
Worttrennung durch-wal-ten
Wortzerlegung durch- walten
eWDG

Bedeutung

gehoben etw. beherrschen
Beispiele:
der von großen Gesetzen durchwaltete Kosmos
der Geist der Gemeinheit, der dieses Bataillon durchwaltet [ A. ZweigErziehung281]
Natur von Geist durchwaltet [ HesseGlasperlensp.6,554]

Typische Verbindungen zu ›durchwalten‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchwalten‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchwalten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es durchwaltet die Welt mit der Weltvernunft, die sich in diesem Schöpfungswort gleichsam aus Gott herausgesetzt hat. [Die Zeit, 19.12.1946, Nr. 44]
Die Filme, die ich gesehen habe, sind künstlerisch sehr eindrucksvoll, aber sie durchwaltet eine auffällige Melancholie und Trauer. [Der Spiegel, 12.06.2000]
Er vertrat die damals anstößige Lehre, das Universum sei unendlich und von der göttlichen Seele durchwaltet. [Die Welt, 18.02.2000]
Die Geschichte wird »singularisiert«; nur noch eine Geschichte scheint alles zu durchwalten, wird Subjekt ihrer selbst. [Die Zeit, 13.02.2006, Nr. 07]
Da Gottes siegende Herrschaft nunmehr alle Daseinsbereiche durchwaltet, wäre jedoch besser nicht von »D.«, sondern von soteriologischer »Antithetik« (Stauffer 138) zu sprechen. [Gloege, G.: Dualismus. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 4412]
Zitationshilfe
„durchwalten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchwalten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchwalken
durchwagen
durchwachsen
durchwachen
durchvögeln
durchwamsen
durchwandern
durchwarten
durchwaschen
durchwaten