Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

durchwechseln

Grammatik Verb
Worttrennung durch-wech-seln
Wortzerlegung durch- wechseln

Typische Verbindungen zu ›durchwechseln‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchwechseln‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchwechseln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Vorbereitung lief gut, weil er durchwechselte und alle eingebunden hat. [Bild, 13.09.2005]
Erst als nach einer Stunde durchgewechselt wurde, ging die Ordnung verloren. [Die Welt, 24.07.2000]
In den bisherigen Testspielen habe ich ohne auf das Ergebnis zu gucken durchgewechselt. [Der Tagesspiegel, 20.08.2003]
Alle betrachteten die Fährten der drei Löwen, die hier durchgewechselt waren. [Angebauer, Karl: Der Sklave der Schnellen Büchse. In: Exotische Jagdabenteuer, Reutlingen: Enßlin & Laiblin 1927 [1926], S. 11]
Danach haben wir überall einen Schritt weniger gemacht, aber ich habe auch viel durchgewechselt ", sagte Baur, Weltmeister von 2007. [Die Zeit, 04.01.2013 (online)]
Zitationshilfe
„durchwechseln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchwechseln>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchweben
durchwaten
durchwaschen
durchwarten
durchwandern
durchweg
durchwegs
durchwehen
durchweichen
durchwetzen