durchwehen

Grammatik Verb · durchweht, durchwehte, hat durchweht
Aussprache 
Worttrennung durch-we-hen
Wortzerlegung  durch- wehen
eWDG

Bedeutung

etw. wehend durchdringen
Beispiel:
gehobenwenn diese Frühlingsluft das Haus durchweht [ Storm8,35]
dichterisch, übertragen etw. durchweht etw.etw. erfüllt etw.
Beispiele:
sein Geist durchwehte die Welt
seine Poesie ist von großen Gedanken durchweht

Typische Verbindungen zu ›durchwehen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchwehen‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchwehen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Während sie äußerlich verrotten, durchweht sie von innen erstmals seit langem ein frischer Wind.
Süddeutsche Zeitung, 10.07.2003
Das Buch heißt nach dem Wind, der die ganzen Monate die Stadt durchweht, durchwüstet.
Die Zeit, 14.07.2005, Nr. 29
Ein Hauch der weiten Welt durchwehte ihre Schriften und Ideen.
Der Tagesspiegel, 13.04.2004
Das gesamte Buch durchweht der Wille des "Verkaufens" einer Botschaft.
Die Welt, 26.06.2004
Ich denke an die freie seelische Luft, die Schwabing durchwehte und den Stadtteil zu einem kulturellen Begriff machte.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 05.04.1928
Zitationshilfe
„durchwehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchwehen>, abgerufen am 25.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchwegs
durchweg
durchwechseln
durchweben
durchwaten
durchweichen
durchwetzen
durchwichsen
durchwieseln
durchwinden