durchwogen

GrammatikVerb · durchwogt, durchwogte, hat durchwogt
Aussprache
Worttrennungdurch-wo-gen
Wortzerlegungdurch-wogen
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben etw. durchwogt jmdn.etw. durchbebt jmdn.
Beispiele:
er war von Aufregung durchwogt
Eine neue, starke Leidenschaftlichkeit durchwogte sie [FedererBerge332]

Typische Verbindungen zu ›durchwogen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchwogen‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchwogen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Welle aus Kummer und Selbsthass durchwogte ihn, und er fiel auf die Knie.
Die Welt, 20.09.2003
Temperamentvolle Klänge von Bizets Carmen und Brahms durchwogen die hohen Hallen - "Nacht der Klassik".
Bild, 29.09.1997
Zitationshilfe
„durchwogen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchwogen>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchwitschen
durchwischen
durchwirkt
durchwirken
durchwintern
durchwollen
durchwuchern
durchwühlen
Durchwurf
durchwursteln