durchzechen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungdurch-ze-chen
Wortzerlegungdurch-zechen
eWDG, 1967

Bedeutungen

I.
ohne Unterbrechung zechen
Grammatik: Präsens ‘zecht durch’, Präteritum ‘zechte durch’, mit Hilfsverb ‘hat’, Partizip II ‘durchgezecht’
Beispiel:
er hat über Nacht, bis heute morgen durchgezecht
II.
einen bestimmten Zeitraum zechend verbringen
Grammatik: Präsens ‘durchzecht’, Präteritum ‘durchzechte’, mit Hilfsverb ‘hat’, Partizip II ‘durchzecht’
Beispiele:
er war sehr müde nach der durchzechten Nacht
wir hatten ja nicht nur eine Nacht durchzecht [WerfelVeruntreuter Himmel61]

Typische Verbindungen zu ›durchzechen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›durchzechen‹.

Verwendungsbeispiele für ›durchzechen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn der Lehrer die Nacht durchzechte, hat er am Morgen keine Lust, Unterricht abzuhalten.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 45
Selbst mit dem Chefredakteur habe ich inzwischen manche lange Nacht durchzecht.
Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11
Er hat die ganze Nacht durchgezecht und seinen zweiten Geburtstag gefeiert.
Die Welt, 31.08.2002
Die jungen Männer, die wahrscheinlich nach dem siegreichen Fußballtag die Nacht durchzecht hatten, randalierten gegen 5.
Süddeutsche Zeitung, 25.05.2000
Ihm wird vorgeworfen, vor zwei Auswärtsspielen in der vergangenen Saison die Nächte durchzecht zu haben.
Der Tagesspiegel, 28.02.2005
Zitationshilfe
„durchzechen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchzechen>, abgerufen am 08.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchzappen
durchzählen
durchwuzeln
durchwutschen
durchwürzen
durchzeichnen
durchziehen
Durchzieher
durchzittern
durchzüchten