durchzittern

Grammatik Verb · durchzittert, durchzitterte, hat durchzittert
Aussprache 
Worttrennung durch-zit-tern
Wortzerlegung durch-zittern
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben etw. durchzittert jmdn.etw. erfüllt etw., jmdn. mit Zittern
Beispiele:
sie war von Freude, Angst, Spannung durchzittert
wie Frau Sixtas Körper von heftiger Bewegung durchzittert wurde [ ZahnFrau Sixta118]
Ein seltsamer Gedanke durchzitterte ihn [ WerfelMusa Dagh436]

Verwendungsbeispiele für ›durchzittern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Wort durchzittert zweifelnd und doch längst wissend unser Schweigen.
Goote, Thor [d.i. Langsdorff, Werner von]: Die Fahne Hoch!, Berlin: Zeitgeschichte-Verlag 1933 [1933], S. 403
Nur ab und an durchzitterte sie leise Furcht vor dem Leben nach der Schule.
Süddeutsche Zeitung, 14.02.1995
Ein scharfer Ruck durchzittert das Schiff - der Schleppzug hängt wieder.
Welt und Wissen, 1932, Nr. 2, Bd. 21
Von ihm gingen die kraftvollen Willensakte aus, die die ganze Nation durchzittern und in manchmal schmerzhaften Wehen das junge Reich ans Licht zerrten.
o. A.: Eröffnung der "Frühjahrsarbeitsschlacht" an der Baustelle Unterhaching der Reichsautobahn München - Salzburg, 21.03.1934
Unendlicher Jubel durchzitterte mich; aber neben der Freude zog ein unbestimmtes Angstgefühl durch meine Seele.
Bischoff, Charitas: Bilder aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 6797
Zitationshilfe
„durchzittern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durchzittern>, abgerufen am 30.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Durchzieher
durchziehen
durchzeichnen
durchzechen
durchzappen
durchzüchten
durchzucken
Durchzug
Durchzügler
Durchzugsarbeit