Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

dursten

Grammatik Verb · durstet, durstete, hat gedurstet
Aussprache 
Worttrennung durs-ten
Wortbildung  mit ›dursten‹ als Grundform: verdursten
eWDG

Bedeutungen

1.
Durst haben
häufig hungern und dursten
Grammatik: oft in Verbindung mit Modalverben
Beispiele:
das Vieh musste dursten
ihr habt uns lange dursten lassen
selten, dichterisch Synonym zu dürsten (1)
Beispiel:
während der reiche Mann im russisch‑türkischen Bade der Hölle durstete. Daß jenen durstete, tat ihnen wohl [ G. Hauptm.Quint1,75]
2.
Synonym zu dürsten (2)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Durst · dürsten · dursten · durstig
Durst m. ‘Bedürfnis zu trinken’, ahd. thurst ‘Durst, Dürre’ (9. Jh.), mhd. durst, asächs. thurst, mnd. dorst(e), mnl. nl. dorst, aengl. þurst, engl. thirst, anord. þorsti, schwed. törst (germ. *þurstu-) sind Abstrakta zu einem in got. gaþaírsan ‘verdorren’ (s. dörren) erhaltenen starken Verb, während got. þaúrstei ‘Durst’ als Adjektivabstraktum ein altes Partizipialadjektiv auf -to voraussetzt, wie es in aind. tṛṣṭáḥ (s. dürr, wo die weitere Etymologie), lat. tostum (s. Toast) vorliegt. dürsten, seltener dursten Vb. ‘Durst haben, trinken wollen’, ahd. thursten (9. Jh.), mhd. dürsten, dursten, asächs. thurstian, mnd. dörsten, mnl. nl. dorsten, aengl. þyrstan, engl. to thirst, anord. þyrsta, schwed. törsta (germ. *þurstjan); dagegen mit anderer Bildungsweise (wie aind. tṛ́ṣyati, s. dürr) got. þaúrsjan ‘dürsten’. durstig Adj. ‘von Durst geplagt’, ahd. thurstag (9. Jh.), mhd. durstec, mnd. dörstich.

Verwendungsbeispiele für ›dursten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch beim Golf soll in Österreich niemand hungern oder dursten. [Die Zeit, 18.10.1991, Nr. 43]
Dann ließ er die Tiere sieben Tage lang bei 40 Grad Celsius dursten. [Die Zeit, 21.08.1964, Nr. 34]
Sie hatten seit sieben Tagen gehungert und seit Dienstag auch gedurstet. [Die Zeit, 30.06.2013 (online)]
Sie haben 1200 Menschen drei Tage lang hungern und dursten lassen. [Süddeutsche Zeitung, 09.09.2004]
Wir bekommen keine Lebensmittel, dann werdet ihr eben hungern und dursten. [Die Welt, 26.08.2005]
Zitationshilfe
„dursten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dursten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durchädert
durchzüchten
durchzählen
durchzwängen
durchzucken
durstig
durstige Kehle
durstlöschend
durststillend
duschen