Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

durstlöschend

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung durst-lö-schend
Wortzerlegung Durst löschen1 -end2
Rechtschreibregel § 36 (1.1)
eWDG

Bedeutung

Synonym zu durststillend

Verwendungsbeispiele für ›durstlöschend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie wirken nach allen körperlichen Anstrengungen kräftigend, durstlöschend und sind außerdem leicht verdaulich. [Schwarz, Peter-Paul (Hg.), Gepflegte Gastlichkeit, Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 174]
Die durstlöschenden Fruchtsäuren (Apfel‑, Wein‑ oder Zitronensäuren) werden als organische Säuren im Körper verbrannt und lassen keine sauren Reste für die Säurebildung zu. [Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 99]
Zitationshilfe
„durstlöschend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/durstl%C3%B6schend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
durstige Kehle
durstig
dursten
durchädert
durchzüchten
durststillend
duschen
duselig
duseln
dusig