Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

äffisch

äffisch,
affenartig: sieht wol der fromme mann, in äffischer ungestalt, ein widerwärtiges wesen herum hüpfen. Göthe 29, 203.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1852), Bd. I (1854), Sp. 184, Z. 79.

effisch

effisch,
was äffisch 1, 184: seine brief waren mit grekischer seiden ausgenehet, mit hebraischem harras verbremet und aus allen vocabularien mit wasserperlin geschminket, im grund war es eitel leppisch, effisch und kindisch narnwerk. Alberus wider Jörg Witzeln. G 8ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1859), Bd. III (1862), Sp. 32, Z. 32.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
ausstehlich
Zitationshilfe
„äffisch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/%C3%A4ffisch>, abgerufen am 06.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)