Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

ältsen

ältsen,
was älteln, vetustescere, wahrscheinlich ahd. altisôn, mhd. eltesen, aber unaufweisbar, das ahd. altasôn differre, suspendere verschieden. wiltu frische eier lang behalten, dasz sie nicht ältzen oder stinkend werden, so begrabe sie in rockenkorn. Tabernaemont. kräuterbuch 589; eier in salz vergraben werden desto weniger ältzen, aber das salz verzehrt sie heftig. Ryff spiegel der gesundh. 52ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1852), Bd. I (1854), Sp. 274, Z. 10.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
ausstehlich
Zitationshilfe
„ältsen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/%C3%A4ltsen>, abgerufen am 08.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)