Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

änderung

änderung,
mutatio, emendatio. die änderung der luft, des wetters, der wohnung: viel enderunge der fürstenthüme. spr. Sal. 28, 2; sonder änderung einigs worts. Aimon bogen l. änderung des betragens, des herzens bezeichnet besserung in einem weisth. von 1530 (1, 785) stehn noch busze und änderung nebeneinander, und gute oder schlechte änderung des textes sagen wir in solchem sinn bis auf heute.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1852), Bd. I (1854), Sp. 313, Z. 75.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
ausstehlich
Zitationshilfe
„änderung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/%C3%A4nderung>, abgerufen am 08.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)