Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

äscherrade, f.

äscherrade, f.
ausgelaugte asche, äscher, äscherich: nimm eberwurz, kreuzkraut, freudicht und ascherrade, diese drei kräuter lasse man wol sieden und thue sie samt der ascherrade den schweinen in den trog. Hohberg 3, 263ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1852), Bd. I (1854), Sp. 585, Z. 25.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
ausstehlich
Zitationshilfe
„äscherrade“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/%C3%A4scherrade>, abgerufen am 14.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)