Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

äther, m.

äther, m.
die reine, höhere luft, der himmlische luftraum, chemisch, ein flüchtiger, geistiger stof. Vossens verdeutschungen haben das fremde wort gangbarer gemacht und man bildet damit eine menge zusammensetzungen wie ätherflur, äthermantel, ätherharfe, ätherkreis, ätherrein, die für unsre sprache ohne werth sind. Klopstock setzte in seinen oden heitre (serenitas) für äther.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1852), Bd. I (1854), Sp. 593, Z. 38.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
ausstehlich
Zitationshilfe
„äther“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/%C3%A4ther>, abgerufen am 08.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)