Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

ödkopf, m.

ödkopf, m.
= öder kopf (s.öd I, 3): wer zu seinem bruder spricht ödkopf, duppelhirn oder touberich, oder spricht zu im öd, uppig oder pfuch, derselb würt schuldig der samelung oder des rots. Keisersberg postille 3, 157.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1885), Bd. VII (1889), Sp. 1154, Z. 8.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
ordonanz
Zitationshilfe
„ödkopf“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/%C3%B6dkopf>, abgerufen am 14.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)