Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

öffnungsrecht, n.

öffnungsrecht, n.
jus aperturae Schm.² 1, 45 (s.offen 4, a, α und öffnen 3): da der könig das jus aperturae oder öffnungs-recht drinnen (in Lothringen) hat. Leibnitz 1, 174; da die Bremer die burg mit gewalt nicht erobern konnten, suchten sie .. verträge mit den burgmännern einzugehen und bedungen sich das öffnungsrecht aus. Kobbe Bremen und Verden 1, 73.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1885), Bd. VII (1889), Sp. 1191, Z. 68.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
ordonanz
Zitationshilfe
„öffnungsrecht“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/%C3%B6ffnungsrecht>, abgerufen am 13.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)