Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

ölblatt, n.

ölblatt, n.
ein blatt vom ölbaume Rädlein 684ᵇ: und sihe, ein oleblat hatte sie (taube) abgebrochen. 1 Mos. 8, 11;
wie Noä taube dort das friedens ölblatt trägt.
Stoppe Parnasz 452;
die taube brachte mir ein ölblat.
Herder lit. 12, 63;
vergebens schickt die barmherzigkeit ihre taube aus, sie bringt kein ölblatt zurück, das die rettung bezeuge .. Börne 2, 276; flocht ihm das mädchen einen kranz von ölblättern. J. G. Jacobi 2, 141.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1885), Bd. VII (1889), Sp. 1275, Z. 34.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
ordonanz
Zitationshilfe
„ölblatt“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/%C3%B6lblatt>, abgerufen am 12.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)