Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

ölkrüglein, n.

ölkrüglein, n.:
haben sie nicht dergleichen bücher gelesen .. bei nächtlicher lampe, auf unkosten .. ihres öhlkrügleins? Wieland 8, 70; ich habe selbst leute gekannt, die des propheten ewiges ölkrüglein ohne verwunderung in ihrem hause angenommen hätten. Göthe 16, 53 (statuirt hätten der j. Göthe 3, 272).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1885), Bd. VII (1889), Sp. 1283, Z. 12.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
ordonanz
Zitationshilfe
„ölkrüglein“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/%C3%B6lkr%C3%BCglein>, abgerufen am 13.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)