Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

ölschnecke, f.

ölschnecke, f.
cochlea oleariorum (von solcher schreibt Plinius, dasz sie im brauch sei gewesen denen, so mit dem öl umgehen oder auszmessen, damit zu schöpfen). Forer fischb. 139ᵇ, buccinum dolium Nemnich 1, 696.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1885), Bd. VII (1889), Sp. 1286, Z. 13.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
ordonanz
Zitationshilfe
„ölschnecke“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/%C3%B6lschnecke>, abgerufen am 11.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)