Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

ölzweig, m.

ölzweig, m.
mhd. ole-, olzwî, öle-, ölzwî und oleizwîc n. (s. die verschiedenen formen bei zweig), zweig vom ölbaume: ölehern oder ölzweige. Luther 4, 264ᵇ; gehet hin aus auf die berge und holet olezweige. Nehem. 8, 15; palmen und olezweige, die in den tempel gehöreten. 2 Macc. 14, 4; do im (Christo) die kinder streüeten claider und öltzweid. reisebuch der familie Rieter 26;
ein fetter ölizweig stoltziert in ihrer hand.
Rist Parnasz 674.
vergleichend: dein weib wird sein wie ein fruchtbarer weinstock umb dein haus herumb, deine kinder wie olezweige umb deinen tisch her. ps. 128, 3 (Weckherlin 286. S. Dach 224 Öst.);
ouch die kind werdend dabei
den tisch umbsitzen wie ölzwi.
N. Manuel Barbali 471.
als friedenssymbol (nach 1 Mos. 8, 11, s. ölblatt):
wir wöllen mit bedacht des friedens ölzweig pflantzen,
da vor der krieges-dorn mit seinen stacheln war.
Hofmannswaldau heldenbr. 46;
den deckel zierte ein blumenkorb, über welchem eine taube mit dem ölzweige schwebte. Göthe 24, 240;
gesegnet sei des fürsten ernster eifer,
er wird den ölzweig in den lorbeer flechten,
und der erfreuten welt den frieden schenken.
Schiller 12, 142 (Piccol. 3, 4);
mit edelm bürgerblut ist sie (die krone) benezt,
doch friedlich soll der ölzweig sie umgrünen.
13, 303 (jungfr. von Orl. 4, 10);
es sproszt des friedens ölzweig überall.
Schlegel Shakesp. 6, 329;
der laute tag war (abends) gedämpft und das leben friedlich, ölzweige und ihre blüten sanken aus dem stillen himmel langsam nieder. J. Paul Tit. 5, 48.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 7 (1885), Bd. VII (1889), Sp. 1287, Z. 44.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
ordonanz
Zitationshilfe
„ölzweig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/%C3%B6lzweig>, abgerufen am 11.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)