Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

überdem, adv.

überdem, adv.,
zusammenrückung aus über präp. und dem.
1)
temporal: eo tempore, unterdessen: und überdem kamen seine jünger Joh. 4, 27 (vulgata: continuo); m'r han grad van em geschwätzt, iwerdem isch er kumm Follmann lothr. ma. 262ᵃ; lux. ma. 194ᵃ (der wortaccent liegt auf der letzten silbe).
2)
praeterea, nach auszerdem gebildet und seit dem 18. jahrh. ganz allgemein (wortaccent theils auf erster silbe, theils auf letzter); in neuerer zeit durch überdies im gebrauche beschränkt (Heynatz antib. 2, 486, dagegen Bergmann idiot. d. deutschen spr. in Liefl. etc. 243): überdem hatte er ein groszes schwerdt volksbuch v. geh. Siegfried 73 neudr.; und es ist auch überdem gefährlich Gottsched schaubühne 1, 437; (den unbemittelten kranken) werden überdem auch noch die arzneymittel ... als almosen gereicht Matthisson 2, 188; das warme getränk, das sie ohne maas in sich schlürfen und das sie überdem noch mit zusammenziehenden kalischen salzen würzen Herder 13, 216; denn überdem, dasz mein oheim sehr freygebig ist, hat er ... selbst noch die trefflichsten kenntnisse maler Müller 3, 46; sorgen habe ich nicht, überdem bin ich gern an dem orte Iffland theatr. werke 2, 65; zugleich bietet man 200 rh. besoldung und freie wohnung an. überdem erhält derselbe 200 rh. auf berechnung Göthe IV 16, 185 Weim.; da überdem der wille meines vaters mir eine andere lebensbahn anweist, so Keller 6, 204; überdem aber spielt überall eine empfindlichkeit gegen Ruszland mit Bismarck gedank. u. erinnergn. 1, 124 volksausg.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1913), Bd. XI,II (1936), Sp. 157, Z. 1.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
urureltern übergangsglied
Zitationshilfe
„überdem“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/%C3%BCberdem>, abgerufen am 02.06.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)