Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

gebirgsstock, m.

gebirgsstock, m.
gebirgsmasse die als ein ganzes erscheint: wie nun gar in Botzen der grosze gebirgsstock mitternächtlich blieb (d. h. nördlich liegend). Göthe 27, 53. geographisch gleich gebirgsknoten, in stock wie pflanzlich gedacht, wovon gebirgszüge wie äste, zweige ausgehn.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 9 (1877), Bd. IV,I,I (1878), Sp. 1787, Z. 76.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
gaume gedankentiefe
Zitationshilfe
„Gebirgsstock“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/Gebirgsstock>, abgerufen am 25.02.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)