Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

annähernd, adv.

annähernd, adv.
appropinquando: der umfang des werks läszt sich nur annähernd (approximativ) bestimmen. zu fassen wie die gerundien schlafend, wachend, lesend, selbstredend u. s. w. mhd. slâfende, ahd. slâfando.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1852), Bd. I (1854), Sp. 413, Z. 51.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
anhieb antatschen
Zitationshilfe
„annähernd“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/ann%C3%A4hernd>, abgerufen am 05.12.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)