Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

auswurzeln

auswurzeln,
eradicare, entwurzeln, ahd. arwurzalôn, ûʒarwurzalôn, nnl. uitwortelen: so werde ich sie auswurzeln aus meinem lande. 2 chron. 7, 20; und mein geschlecht müsse ausgewurzelt werden. Hiob 31, 8; denn das were ein fewr, das bis ins verderben verzeret und alle mein einkomen auswurzelte. 31, 12; Accaron soll ausgewurzelt werden. Zephan. 2, 4; kale unfruchtbare bewme, zweimal erstorben und ausgewurzelt. Judae 12; von den sünden wird man ledig, wenn unser wille ausgewurzelt wird. Luther 1, 78ᵃ; widerumb die gottlosen werden ausgewurzelt, wo sie sitzen in gütern. 3, 293; es ist dir ernstlich gebotten, das du sie solt ziehen zu gottes dienst oder solt mit kind und allem rein ausgewurzelt werden. 5, 174ᵇ; die juden beten auch mit ausgetruckten worten, das gott das römisch keiserthumb auswurzlen soll. Frank weltb. 150ᵇ; und was unkraut im reich gewachsen sei, das soll ausgewurzelt werden. chron. 170;
die (sünde) soll wir all fliehen und meiden,
auswurzeln und genzlich abschneiden.
H. Sachs IV. 1, 36ᵈ;
ich wil den zorn sampt dem argwon
so frei auswurzeln deinem mon,
sam hett mans mit eim messr abgschnitten.
IV. 3, 12ᵇ;
gott hat doch niemals keinen baum bis in den himmel lassen wachsen, es müst ehe ein einziger mann denselben stümpfen und auswurzeln. Lehmann 181; wenn man vom baum die blätter abzopft, so wird er damit nicht ausgewurzelt. 331; man wurzle sie aus, man verpflanze sie. Herder 11, 119; der mann wollte recht, aber er vergrif sich in den mitteln, wie hätte ihn sonst so einer, wie mein patron, auswurzeln können? Klinger 9, 154; das auswurzeln des alten glaubens scheint ihm die härteste arbeit zu sein. Abbt verdienst 2, 2; wenn sie den hasz auswurzeln sollen. J. Paul teuf. pap. 2, 164. Intransitives auswurzeln, radicitus excuti: gab ihm eine solche dichte maulschell auf seine unbescheidene gosche, dasz ihm vier zähn darvon auswurzelten. Simplic. 2, 250.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1853), Bd. I (1854), Sp. 1021, Z. 72.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
ausstehlich
Zitationshilfe
„auswurzeln“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/auswurzeln>, abgerufen am 18.06.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)