Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

batzig

batzig,
dasselbe, oft geschrieben patzig: der kerl macht sich batzig, thut dick, prahlt derb; sihe, hagenbutz, du machst dich disen morgen mechtig patzig. Garg. 198ᵃ; wie macht er sich mit ander leut geld so petzig. Taubmann zu ferox est in Plautus Asinar. II, 4, 62. vgl. adelstolz, treckbatzig. Garg. 75ᵃ; treckbatzige zwerglin. 196ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 5 (1853), Bd. I (1854), Sp. 1160, Z. 72.

betzig, bätzig, batzig

betzig, bätzig, batzig,
pertinax. Stieler 80; sich betzig machen, obstinatum esse; je betziger und schlimmer hund, je mehr flöhe. Lehmann 2, 157. vgl. patzig.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1854), Bd. I (1854), Sp. 1742, Z. 9.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
busenwort bürsten
Zitationshilfe
„bätzig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/b%C3%A4tzig>, abgerufen am 08.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)