Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

bönhase, m.

bönhase, m.
opifex extra tribum opus faciens, pfuscher, stümper, humpler, ein niederd. wort (brem. wb. 1, 117. Schütze holst. id. 1, 124), nnl. beunhaas, schw. dän. bönhas (in Peringkjölds anm. zu Cochlaeus s. 358 bonäs), eigentlich bodenhase, namentlich ein schneider, der kein meister ist, heimlich unter dem dache, auf der bühne, auf dem boden arbeitet, wie ein gejagter hase auf den boden flüchten musz. die herleitung vom gr. βάναυσος, welcher Lessing 11, 246 beipflichtet, klingt doch zu gelehrt, und βαναυσουργός bezeichnet jeden handwerker, der hinterm ofen, in der stube hockt, nicht gerade den pfuscher. man schrieb auch bühnhase und beenhase (Stieler 262, wo durch druckf. bernhase steht, und 781), woraus dann verhochdeutscht wurde beinhase (s. d. w.) geradeso im Salzburgischen wird ein unzünftiger zimmermann genannt dachhas, zaunhas (Schmeller 2, 244), der sich hinter den zaun, unters dach verkriecht. das erstemal finde ich bönhase wieder bei einem bairischen schriftsteller: halten auch wol selber in ihren häusern ehrlose diebe, ferkenstecher und böhnhasen, verlaufene oder selbstgemeisterte schuster, schneider, mäurer, zimmerleut, schmid, die der rechten burger armen weib und kindern alle nahrung wegstehlen. Chr. Andreae buszposaune 1643 M 3. schriftsteller des 18 jh. verwenden es häufiger: es kommen auch so viele stümpler und beinhasen unter der jägerei, dasz viele das weidwerk gar nicht lernen, sondern sie laufen nur mit beiher. Döbel 3, 103; eine jagd kritischer bönhasen oder wilddiebe. Hamann 3, 431; keiner dieser böhnhasen ist je auf der wanderschaft gewesen. Hermes Soph. reise 1, 486; so wie man ihn schon zu einem böhnhasen und pfuscher gemacht hat. Tieck 1, 73. auch ein unbefugter, unbeeideter mäkler, ein ehbrecher, der in fremde ehe pfuscht, beiszt bönhase. s. bühne.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1854), Bd. II (1860), Sp. 237, Z. 16.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
busenwort bürsten
Zitationshilfe
„bönhase“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/b%C3%B6nhase>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)