Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

büffelröckchen, n.

büffelröckchen, n.
vestis crassior et hirsuta:
wenn in leisen hutfilzsöckchen
meine braune trutschel geht,
wenn ihr rothes büffelröckchen
um die dicken schinken weht.
Höltys petrarchische bettlerode, im Wandsbecker boten 1774 und dem musenalm. 1779 s. 237.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 492, Z. 50.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
busenwort bürsten
Zitationshilfe
„büffelröckchen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/b%C3%BCffelr%C3%B6ckchen>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)