Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

bürstenbinder, m.

bürstenbinder, m.
setarius, ihm wird herkömmlich grosze trinklust zugeschrieben, vgl.bürsten 3: mir zu! ich bin ein bürstenbinder. was, hab ich ein tode sau geschunden, das mir keiner kein bringt? ich hab ein igel im bauch, der musz geschwummen haben. Garg. 85ᵇ;
und gsoffen wie die bürstenbinder.
Ayrer fastn. 59ᵃ;
fluchen wie ein anderer soldat und darneben saufen wie ein bürstenbinder. Simpl. 2, 122.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 552, Z. 36.
Zitationshilfe
„bürstenbinder“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/b%C3%BCrstenbinder>, abgerufen am 16.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)