Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

büschchen, n.

büschchen, n.
frutex minutus, nnl. boschje:
da baut er sich das dritte haus,
und las ein dunkles büschchen aus.
Lichtwer;
des ufers büschchen
und alle fischchen
im grunde sehen.
Bürger 9ᵇ;
mein freundlicher bach, meine büschchen! und ihr, ihr bewohner friedlicher hütten. Thümmel 2, 52; es ist kein büschchen so klein, es gibt seinen schatten.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 559, Z. 59.
Zitationshilfe
„büschchen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/b%C3%BCschchen>, abgerufen am 16.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)