Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

büscheln

büscheln,
in fasciculum colligere, was bündeln, zierlich binden: es ist alles wie gebüschelt, artig, nett. Stalder 1, 247. büscheln ist auch ein neugebornes kind einbinden, windeln, bindseln, vgl. einbuscheln.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 560, Z. 38.
Zitationshilfe
„büscheln“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/b%C3%BCscheln>, abgerufen am 16.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)