Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

büttner

büttner,
vietor, bötticher, böttner, küfer: putner, doliator voc. 1482 aa 1ᵃ, buttener. e 2ᵃ;
den bütner nennt ein pumerleipump.
H. Sachs IV. 3, 58ᵇ
(vgl. sp. 515);
dein finger geben zapfen und keil,
wie sie die büttner müssen brauchn,
wenn sie wein in die keller schlauchn.
Ayrer fastn. 74ᵇ;
Pica nahm ihr einen gerber, selten gerbt er oder nie,
trieb vielmehr als wie ein bütner stäb und prügel über sie.
Logau 2, 6, 30.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 587, Z. 20.
Zitationshilfe
„büttner“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/b%C3%BCttner>, abgerufen am 16.07.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)