beschneidung f
Fundstelle: Lfg. 7 (1853), Bd. I (1854), Sp. 1588, Z. 38
circumcisio, amputatio, nach allen bedeutungen. den jüdischen sinn der περιτομή gewährt oft das N. T. figürlich, kritische beschneidung des herzens, der ohren und lippen dieses werkleins. J. Paul jubels. 177.
Zitationshilfe
„beschneidung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/beschneidung>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …