Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

binder, m.

binder, m.
qui frumenti culmos colligat, die garben bindet. dann in vielen zusammensetzungen ballenbinder, besenbinder, buchbinder, bürstenbinder, faszbinder, rebenbinder u. a. m. binder heiszt auch ein der länge nach eingelegter mauerstein, entgegengesetzt dem läufer.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1854), Bd. II (1860), Sp. 34, Z. 27.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
bierständer blecken
Zitationshilfe
„binder“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/binder>, abgerufen am 27.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)