Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

blütenbaum, m.

blütenbaum, m.
blühender baum:
nicht jene hofnung, die im strengen winter
mit frühlingsblumen uns das haupt umwindet,
vom blütenbaum aus reichen früchten lächelt.
Göthe 10, 25.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1854), Bd. II (1860), Sp. 178, Z. 70.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
blutroth borte
Zitationshilfe
„blütenbaum“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/bl%C3%BCtenbaum>, abgerufen am 11.04.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)