Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

brommer, brömmer, m.

brommer, brömmer, m.
taurus gregis, brummochs: als der hirt das vieh eintrieb, trug sichs zu, dasz der brömmer einer kuh nachlief. unw. doct. 777.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1854), Bd. II (1860), Sp. 397, Z. 29.

brommer, m.

brommer, m.
hiems, etwa der brummende bär? vgl. die altn. namen Sumarliđi, Vetrliđi, und dies = bär:
wie lange bleibt frühling, dann kömmt der sommer,
auf diesen der herbest, auf diesen der brommer.
Schirmers singende rosen s. 453.
mehr stellen wären erwünscht. hiesz ein wintermonat bärmonat?
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1854), Bd. II (1860), Sp. 397, Z. 32.

brommer, f.

brommer, f.
rubum.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1854), Bd. II (1860), Sp. 397, Z. 38.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
bräuchlichkeit busereinen
Zitationshilfe
„brömmer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/br%C3%B6mmer>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)