Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

brügel, m.

brügel, m.
fustis, heute geschrieben prügel, scheint dem vorausgehenden brüge unmittelbar verwandt, wie es auch Maaler 79ᶜ darunter setzt und brügel tile (diele) planca deutet. mit recht zieht noch Stieler 237 die schreibung brügel vor, wiewol er die falsche ableitung von brechen hat. brügel musz einer abkunft sein mit brücke und nicht blosz fustis, sondern auch sudes, palus, knüttel, knüppel, bengel ausdrücken. brügelweg ist ein durch den sumpfboden gebrückter weg, knüppelweg, eine brücke. schon die ahd. sprache, wie aus dem verbum prugilôn gefolgert werden darf, musz dieses prugil besessen haben. brügel ist also
1)
fustis, ein knüttel zum schlagen, der schlag selbst; es heiszt prügel geben, austheilen, bekommen, empfangen, erhalten, kriegen, verdienen, davontragen, und der ausdruck ist unedler als schläge. einem mit dem brügel drohen, minari baculo.
schlah in mit eim prügel ümbt schinken.
fastn. 686, 26;
geh, bring zwen brügel mir und dir.
H. Sachs II. 4, 28ᵈ;
wann klaubten sie all brügel auf,
gar bald würd unser auch ein hauf.
Soltau 240;
indem Pasimondas mit einem groszen prügel inen entgegen kam. Bocc. 1, 261, wo ältere drucke brügel, der Ulmer druck 183ᵃ aber prügell; der maultreiber ein prügel nam und das maul aus allen kreften damit schlug. 2, 161ᵇ; mit dem prügel bewillkommen; mit dem prügel schlagen, tödten; eine ganze tracht prügel blieb nicht aus. vgl. arschprügel, stockprügel.
2)
ein zu brennholz gehauner baumast. Schmeller 1, 342. ein stosz, ein fuder prügel; die prügel richten, schichten.
3)
ein prügel zum schieszen, schieszprügel, feuergewehr; auch der dem hund angehängte knüttel.
4)
membrum virile.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1854), Bd. II (1860), Sp. 423, Z. 1.
Zitationshilfe
„brugel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/br%C3%BCgel>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)