Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

bruststück, n.

bruststück, n.
nnl. borststuk, in mehrfacher bedeutung.
1)
segmentum carnis de pectore sumtae, was brustkern vom rinde, man sagt aber auch das bruststück von einer gans: wer das bruststuck an der gans gern isset, dem geraten die gäns nicht wol. Henisch 540. das bruststückchen.
2)
imago clipeata, was brustbild.
3)
thorax, brustharnisch.
4)
das bei fechtübungen vor die brust gebundene leder, zum auffangen der stösze.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1854), Bd. II (1860), Sp. 451, Z. 45.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
brenkel bräuer
Zitationshilfe
„bruststück“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/brustst%C3%BCck>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)