Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

bu

bu,
siehe ba und bu 1, 1055. bau 1, 1163. beu 1, 1742: bei den alten gilt kein schreiben noch ermanen mehr, darumb wöllen wirs mit den kindern versuͦchen, was gott geben will. es ist kinderspiel und narrenwerk, das wir hie fürgeben. aber frage hiemit einen alten, so wirdstu sehen, das er nit würd bu können dazuͦ sagen. Agricola 160 fragstücke für die jungen kinder. 1528. a 2ᵇ. nd. bu! wenn man kinder schrecken will:
ich komm als höllischer geist! bu!
Voss id. 5, 2.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1854), Bd. II (1860), Sp. 457, Z. 22.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
bräuchlichkeit busereinen
Zitationshilfe
„bu“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/bu>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)