Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

buchbeiszer, m.

buchbeiszer, m.
hat Henisch 545, 36 aus Gesner als namen eines vögleins, wobei wol an buchfinke zu denken ist. in anderm sinn steht mhd. buochbîʒ LS. 3, 328 für einen gelehrten, der in die bücher beiszt.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 2 (1854), Bd. II (1860), Sp. 469, Z. 23.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
bräuchlichkeit busereinen
Zitationshilfe
„buchbeiszer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/buchbeiszer>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)