Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

buchstabieren

buchstabieren,
was das ältere buchstaben 3, gebildet wie drangsalieren, maulschellieren, zuerst verzeichnet bei Stieler 2109, doch sicher vor ihm, im laufe des 17 jh. eingeführt. erscheinungen buchstabieren, um sie als erfahrung lesen zu können. Kant 2, 290. 3, 232;
wer A gesagt, der sag auch B,
C, D dann hinterdrein,
und buchstabiere bis in E
sich treu und brav hinein.
Bürger 103ᵇ;
buchstabiert in liebesfiebeln,
tändelnd grübelt nur am liebeln.
Göthe ...
phlegmatische, welche das leben nicht lasen, sondern buchstabierten. J. P. komet 3, 240.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 482, Z. 38.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
bräuchlichkeit busereinen
Zitationshilfe
„buchstabieren“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/buchstabieren>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)