Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

bucker, buckerl, m.

bucker, buckerl, m.
inclinatio corporis salutandi causa, bückling: soll ich unserm herrgott ein buckerl machen? hörte ich zu Wien ein kind seinen vater fragen, an dessen hand es bei einem heiligenbilde vorübergieng. bei Höfer 1, 126 ist buckerl verbeugung der frauen. bei Henisch 550, 26 ist bucker, gibbus, hocker.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 488, Z. 49.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
bräuchlichkeit busereinen
Zitationshilfe
„bucker“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/bucker>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)