Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

bui, f.

bui, f.
procella: eine solche bui oder gewaltiger stoszwind. pers. reisebeschr. 2, 2, ein nnl. wort: de bui komt opzetten, de lucht is vol buijen. da nl. ui sonst unserm au entspricht, darf man vielleicht den ausruf bau! 1, 1163 vergleichen.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 511, Z. 52.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
bräuchlichkeit busereinen
Zitationshilfe
„bui“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/bui>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)