Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

bumber

bumber,
s. bumper.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 515, Z. 43.

bumper, m.

bumper, m.
poculum capacius, nach dem engl. bumper, ein volles glas, das man aufstöszt: nachdem die mahlzeit vorüber war, liesz sich jeder nach gewohnheit einen bumper mit starken porterbier geben. Möser patr. ph. 1, 72 (ausg. von 1842 1, 156 einen humpen); er trank den geschmackfreien bumper oder willkommen. J. P. herbstbl. 3, 248; schleuderte diesem freund einen vollen bumper oder willkommen an den kopf. ... vgl. bomber, stosz, schall und bompernickel.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 516, Z. 16.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
bräuchlichkeit busereinen
Zitationshilfe
„bumber“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/bumber>, abgerufen am 08.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)