Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

burre, f.

burre, f.
gnaphalium, wollkraut. Maaler hat 83ᵇ die burren, tomentum, Dasypodius 87ᵈ. 247ᵃ. 311ᵇ burre gnaphalon, schärwoll, tomentum; Serranus K 4ᵇ burre gnapholon, scherwoll. fehlt bei Nemnich. wenn die benennung davon herrührt, dasz man mit diesem kraut polsterte, kissen stopfte, so kann sie zum folgenden burren, heben genommen werden.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 545, Z. 22.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
bräuchlichkeit busereinen
Zitationshilfe
„burre“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/burre>, abgerufen am 08.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)