Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

buschicht, n.

buschicht, n.
frutetum, mhd. buschach. Ottocar 738ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 561, Z. 9.

buschicht

buschicht,
fruticosus, frutectosus, bei Maaler 83ᶜ buschachtig saltuosus: ich habe mich aufs gebirge und büschichte örter begeben. pers. rosenth. 2, 27;
gefleckte kühe durchwaten
des meierhofs büschigte sümpfe.
E. von Kleist 2, 9;
büschichte thäler.
2, 17;
ruderte nach vermögen einer flachen, buschigten stelle zu. Göthe 17, 352.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 561, Z. 10.

buschig

buschig,
dasselbe: ein buschiger hang. Fr. Müller 3, 331; diese himmelhellen gemählde waren durch buschige rahmen eingefaszt. Göthe 25, 357;
widder waren daselbst dichtbuschiger vlies und gemästet.
Voss Od. 9, 425.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 561, Z. 18.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
bräuchlichkeit busereinen
Zitationshilfe
„buschicht“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/buschicht>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)