Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

busenschleier, m.

busenschleier, m.
busentuch:
trille, rädchen, lang und fein,
trille fein ein fädelein
mir zum busenschleier.
Bürger 29ᵇ;
was fehlt dem busenschleier
mit seinem blumenstrausz?
Voss 5, 171;
wie sollt ihr da zur erde sehn, ihr herren!
die ihr so kühn durch busenschleier seht.
Gökingk lieder zweier liebenden s. 38.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 568, Z. 80.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
bräuchlichkeit busereinen
Zitationshilfe
„busenschleier“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/busenschleier>, abgerufen am 30.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)