Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

butrich, m.

butrich, m.
uter, lagena, ahd. putirih (Graff 3, 90), die Windberger psalmen haben s. 360 sazte diu waʒʒer alsô in einen buterih (wo andere balg, uderbalg lesen), posuit aquas quasi in utre; putrichs mund, lura, os utris. voc. 1482 aa 1ᵇ, bütterich, bauch under dem nabel, bauchle, schmerbauch. Maaler 81ᵈ; Henisch 572, 36 hat butrich, legel, lagena. Stieler 263 butrich, genus vasis longiusculi; bei Schmeller 1, 225 bütterich, bütrich, bittrich. in der Wetterau, zwischen Echzell und Gettenau heiszt eine stelle im bütrich, biedrich, wie das volk ausspricht: im birrerich. drückt der mannsname Pütrich von Reichertshausen (im 15 jh.) gleichfalls schlauch aus? vgl. bütte und bütsche.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 577, Z. 68.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
busenwort bürsten
Zitationshilfe
„butrich“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/butrich>, abgerufen am 08.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)