Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

butterscheibe, f.

butterscheibe, f.
1)
ein gerät das man dreht, um zu buttern, butterstempel: putterscheib, domit man auszputtert, cyma (?). voc. 1482 aa 1ᵃ.
2)
eine scheibe butter, ein abgeschnittnes stück des butterleibs, oder ein aus dem fasz gestochenes.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 586, Z. 13.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
busenwort bürsten
Zitationshilfe
„butterscheibe“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/butterscheibe>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)