Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

butzbirne, f.

butzbirne, f.
eigentlich birne mit dem butzen, dann aber verber, alapa, prügel, ohrfeige: schluͦg den juden in hals, dasz er hinder die thür bürzlet, erwischt in flux, wirft in die stiegen ab und sagt, nun heisz dir deinen alten gott helfen, veracht nur meinen Christum nit mer, oder der butzbiren muͦst du mer fressen. Frey garteng. cap. 105;
und warf in nider auf die erd,
mit einem prügel wol durchbert,
und sprach, pfu dich du böse haut,
du bist eim frommen mann vertraut,
wenn du dich an denselben hieltst ....
so dörftest nit diese bützbiern keuwen.
Waldis 4, 76 (81) ed. 1565, 311ᵃ;
wenn einer ein zu sehr thut plagen,
mit worten schleg heraus thut jagen,
dasz im ein butzbirn wird gegeben,
eins an ein ohr oder darneben.
Eyering 1, 253;
über das war ich in der gefahr, von der salve, die uns geschenkt wurde, noch mehr solcher butzbirn zu empfahen und vielleicht eine, die mir gar das leben ausblasen möchte. Simpl. 2, 471. butze ist sonst was man von einem apfel oder einer birne oben ausschneidet und wegwirft. Henisch 574, 52. in Fischarts trunkenen litanei ruft ein zechbruder aus: horcha buba, wechsel hie den kreuzer, butz mir die bir, du butzst wol, gebst ein guten goldschmid, machest sauber arbeit. Garg. 87ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 588, Z. 7.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
busenwort bürsten
Zitationshilfe
„butzbirne“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/butzbirne>, abgerufen am 01.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)