Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

capitelhaus, n.

capitelhaus, n.
was capitel 3: es ist der prauch bei den münchen gewest, das sie alle freitag vor essens in das capitelhaus sich versamlet haben und alda ein ider in sunderheit seine sünd und übel, so er die ganzen wochen begangen, offentlich bekennen und beichten müssen, darnach hat der apt oder prior, welcher es verdienet hat, eine guͦte disciplin mit ruͦten für die schuld bezalt, und so der apt oder prior etwas verschuldet hat, auch dulden müssen. dial. von zwein schwestern. B; also kamen die zween gefürt in das capittelhaus. Luther 3, 417.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 606, Z. 44.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
Zitationshilfe
„capitelhaus“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/capitelhaus>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)