Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

carrosse, f.

carrosse, f.
carpentum splendidius, it. carrozza, franz. carrosse: bis an die carosse begleiten. hebamme 13;
der kam in einer carosse gefahren.
Mittler 170ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 3 (1855), Bd. II (1860), Sp. 608, Z. 20.

karosse, f.

karosse, f.
s. carrosse; mhd. karrâsche, das auch schon als karrotsche (Wh. 209, 2. 315, 29 var.), karrutsch, karrosche auftritt, mlat. carrocium; prov. carrós streitwagen. mit tz noch im 17. jh.: seine stattliche diener und hofgesind, gutschen, karotzen. Albertinus narrenhatz 25. mhd. auch masc., und noch im 15. jh.: also bestellet der alt herr noch mer soldner zu ross und vil böck, und bawt das geschlosz Newburg vast mit gutem carross. Mones anz. 6, 380, ein befestigungsstück?
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 222, Z. 9.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
Zitationshilfe
„carrosse“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/carrosse>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)